Wusstest du schon? Nachhaltige Produkte für deinen Garten gibt's bei uns im Shop.
Zum Shop
Nachhaltiges Gärtnern

Chili Samen richtig trocknen

 von 
Eva-Maria
, veröffentlicht am 
1.12.2022
Chilis vermehren ist einfach: Frische Chili Samen können direkt nach dem Entnehmen aus der Chili in den Boden gepflanzt werden. Aber kann man Chili Samen für das nächste Jahr aufheben? Tatsächlich schon, denn durch das Trocknen werden die Kerne haltbar gemacht und können in der nächsten Saison eingepflanzt oder anderweitig benutzt werden. Wie das geht und worauf Du achten solltest, erfährst Du hier.

Wie trocknet man Chili Samen?

Um Chilis zu trocknen, schneidet man die reifen Chilis längs auf und kratzt die Samen heraus. Dabei sollten Einweghandschuhe getragen werden, weil sich das scharfe Capsaicin lange in der Haut der Finger festsetzen kann. Die weißen Rückstände im Inneren der Chili, die sogenannte Plazenta, sollten von den Samen entfernt werden. Die Samen auf einem Back- oder Löschpapier mit Abstand zueinander verteilen und an einen passenden Ort legen: wo die Luft gut zirkuliert, es dunkel ist und keine direkte Sonne drauf scheinen kann. Temperaturen zwischen 20 bis 30 Grad Celsius sind dabei optimal. Dort täglich das Papier austauschen und die Samen drehen. Dieser Vorgang dauert ein paar Tage, bis sie komplett getrocknet sind.

Wenn die Chili Samen nicht richtig getrocknet sind, fangen sie an sich zu zersetzen oder zu schimmeln. Im besten Fall sind nur noch 8% Feuchtigkeit enthalten. Um zu testen, ob noch Feuchtigkeit in den Samen enthalten ist, kann man sie versuchen zu biegen. Ist das möglich, dann sind sie noch nicht fertig getrocknet. Verfärbte Samen können aussortiert werden. Im Dörrautomaten oder im Backofen ist das Trocknen auch möglich, jedoch muss sehr vorsichtig vorgegangen werden. Wenn die Temperatur über 35 Grad steigt, kann es passieren, dass das Eiweiß entzogen wird und die Samen damit nicht mehr keimfähig sind. Den Dörrautomaten also doch lieber für die Chilischote einsetzen und nicht für die Chilisamen!

Chili Samen richtig lagern

Für die Aufbewahrung kann ein luftdichter Beutel verwendet werden, der mit dem Namen der Chili-Sorte und dem Datum versehen wird. Unser Tipp: ein paar Reiskörner dazu geben, damit die Feuchtigkeit im Beutel niedrig bleibt. Die Samenpäckchen können so an einem dunklen Ort für mehrere Jahre aufbewahrt werden, jedoch sinkt die Keimfähigkeit mit der Zeit. Getrocknete Chili Schoten hingegen können in Teebeuteln oder Kaffeefiltern aufbewahrt werden.

Verschiedene getrocknete Chili Samen

Keimung der Chili Samen

Die Keimrate ist bei frischen Samen am höchsten und sinkt, wenn sie getrocknet sind. Dabei kommt es auch auf das Alter, die Lagerung und die Sorte an. Die Grundlage für ein gutes Saatgut ist eine gesunde und gereifte Chili Schote. Um Chili Pflanzen aus getrockneten Samen entstehen zu lassen, kann die Anzahl der keimenden Samen erhöht werden, indem sie vorher eingeweicht werden. Dadurch wird die Schale der Samen weich und durchlässig, wodurch sie schneller anfangen zu keimen. Dafür in lauwarmes Wasser legen und einen Zusatz hinzugeben, damit sich Bakterien, Pilze und Krankheitserreger nicht verbreiten. Da wird häufig Kamillentee, schwarzer Tee, Spülmittel oder Zitronensaft eingesetzt.

Keimdauer verkürzen

Einfach einen Kamillentee oder schwarzen Tee machen und den bereits verwendeten Teebeutel noch mal in einer zweiten Tasse mit heißem Wasser aufgießen. Die schwächere Tasse Tee auf ungefähr 25 Grad Celsius abkühlen lassen und dann die Chili Samen hinzugeben. Zwischen 8 und 48 Stunden können sie darin liegen. Schwarzer Tee funktioniert wie Kamillentee, hat allerdings in der Praxis nicht eine ganz so überzeugende Keimrate. Wenn möglich, also lieber zu Kamille greifen.

Spülmittel im Wasser macht die Samen nicht nur durchlässig, sondern es werden auch Fette von der Oberfläche gelöst. Dafür am besten ein biologisches und natürliches Spülmittel verwenden. Ungefähr 3 Stunden einweichen und danach auf einem Tuch etwas antrocknen lassen.

Wasser mit Zitronensaft ist besonders für das Einweichen von Chili-Sorten geeignet, die nicht so schnell keimen. Wenn die Samen noch an der Oberfläche schwimmen, dann sollten sie noch etwas länger eingeweicht werden.

Oder doch eine Chili Pflanze kaufen?

Statt selbst Chili aufzuschneiden, kann man Chili Samen kaufen und diese dann selbst aussäen. Es gibt verschiedene Gattungen und Sorten, aber auch der Schärfegrad ist zu beachten. Unser Bio Saatgut Chili De Cayenne mit Pflanzenkohle-Mantel von Wundergarten macht die Aussaat einfacher und unterstützt Dich bei der Vorzucht durch Wasser- und Nährstoffspeicher direkt am Samen. Auch eine Jungpflanze oder größere Chili Pflanzen kaufen ist eine Option, mit der man sich direkt auf die erste Ernte freuen kann. Für Anfänger ist eine Capsicum annuum zu empfehlen, da die Pflege relativ einfach ist.

Chili Samen verwerten

Aus Chili Samen kann man nicht nur neue Pflanzen ziehen, die scharfen Samen können auch auf andere Art Freude bereiten: Zum Beispiel kann man Chili Öl selber machen und ein Gewürz oder eine Chili Sauce selbst herstellen. Je nachdem, welche Schärfe der Chili hat, sollte dabei auf die verwendete Menge geachtet werden. Bei einem Schärfegrad bis zu 10 wird es sehr feurig und bei unter 5 liegen die milderen Sorten.

Bio Chili | Saatgut mit Pflanzenkohle-Mantel

3,99€
Hier kaufen

Das könnte dich auch interessieren

Bio-Saatgut: Alles, was Du wissen musst

 von 
Lisa
, veröffentlicht am 
22.7.2022
Hier erfahrt ihr alles Wichtige, um die richtige Wahl beim Kauf des Saatguts zu treffen! Was ist der Vorteil von biologischem Saatgut? Was hat es mit Hybriden und alten Sorten auf sich? Wo kann man hochwertiges Saatgut kaufen und wie teuer sollte es sein?
Jetzt lesen

Keimzeit bei Saatgut: Dein Ratgeber

 von 
Lisa
, veröffentlicht am 
26.7.2022
Das wichtigste beim Saatgut ist die Keimfähigkeit! Hier erfährst Du alles Wissenswerte rund um die Keimung, Keimfähigkeit, Keimzeit verschiedener Sorten Saatgut und was du tun kannst, um Fehler zu vermeiden! So gelingt die nächste Aussaat von Gemüse und Kräutern garantiert!
Jetzt lesen

Cocktailtomaten auf dem Balkon

 von 
Leona
, veröffentlicht am 
28.11.2022
Wachsen Cocktailtomaten auf dem Balkon? Hier gehts zu unseren Anzucht-Tipps für Balkontomaten. Das richtige Pflanzgefäß, die geeignete Sorte und der richtige Standort: Alles nachlesen und ganz ohne Garten erfolgreich süße Früchte ernten und genießen!
Jetzt lesen

Der Wundergarten-Newsletter

Jetzt anmelden und keine Artikel von unserer Redaktion mehr verpassen.
Thank you! Your submission has been received!
Something went wrong while submitting the form.